Streichinstrumente / Orchester

Das Zusammenspiel von Geigen, Bratschen, Celli und Kontrabässen macht den Streicherklang aus, der für jede Orchesterbesetzung vom Kammerorchester bis zum Sinfonieorchester prägend ist. So liegt neben der Solo-Ausbildung ein Schwerpunkt auf dem Musizieren in Gruppen, mit dem so früh wie möglich begonnen wird. Die Streichergruppen werden in verschiedenen Alters- und Leistungsstufen angeboten, vom ersten Zusammenspiel bis hin zum Kammerorchester oder einer sinfonischen Besetzung.
Die Freude am Streicherklang und die Spielfreude beim gemeinsamen Musizieren sind wertvolle Erfahrungen und Erlebnisse, die die Schüler zu weiteren Fortschritten motivieren. Ein großer Motivationsfaktor ist die jährlich in den Osterferien stattfindende Streicherfreizeit. Auch das frühe Zusammenspiel mit jungen Klavierschülern fördern wir durch die Auswahl geeigneter Literatur.

 

Violine
in der Regel. ab dem 5./6. Lebensjahr
bei: Birgit Schubert, Ursula Plagge-Zimmermann, Marion Nagel, Juliane Sauerbeck, Karl-Heinz Steffan

Übrigens:
Für die jüngsten Schüler können Instrumente ab der Größe 1/8 Geige ausgeliehen werden.  Die Instrumente wachsen über 1/4, 1/2, 3/4 Geigen mit der Körpergröße der Kinder mit. Ab der 4/4 Größe sollten die Kinder ein eigenes Instrument erwerben. Preiswerte Schülerinstrumente gibt es ab 500 Euro im Fachhandel.
 

 

Viola (Bratsche)
in der Regel. ab dem 5./6. Lebensjahr
bei: Birgit Schubert, Ursula Plagge-Zimmermann, Karl-Heinz Steffan

Übrigens:
Bratschen können ab der 3/4 Größe ausgeliehen werden.  Für kleinere Größen werden Geigen umbesaitet. 

 

Cello
in der Regel. ab dem 5./6. Lebensjahr
bei: Gesine Petersmann, Jörg Rieger

Übrigens:
Celli können ab der kleinsten Größe ausgeliehen werden.  4/4 Celli sind ab ca. 1.200 Euro im Fachhandel erhältlich.

 

Kontrabass
in der Regel. ab dem 8. Lebensjahr
bei: Bernd Schreiber

Übrigens:
Kontrabässe können in der entsprechenden Größe ausgeliehen werden.  4/4 Kontrabässe sind ab ca. 1.500 Euro im Fachhandel erhältlich.

  

Gesang

Die Stimme ist das natürliche Instrument des Menschen und ist auch für die Tonerzeugung am Instrument ein Klangideal, dem man versucht möglichst nahe zu kommen. Der Umgang mit der eigenen Stimme eröffnet einen unmittelbaren Zugang zur Musik und ist besonders geeignet, die musischen Anlagen zu wecken und zu entfalten.
Die Ausbildung der Stimme findet sowohl im Einzelunterricht als auch in Stimmbildungsgruppen statt. Dabei bieten wir sowohl klassischen Sologesang als auch Jazz- und Popgesang an.

 

Rieke Katz (Gesang, Pop-Jazz)
Christiane Kreis (Gesang)
Eva Mensch (Gesang)
Marion Nagel (Violine)
Birgit Schubert (Violine, Viola)
Ursula Plagge Zimmermann (Violine, Viola; Fachbereichsleitung)
Karl-Heinz Steffan (Violine, Viola)
Jörg Rieger (Cello)
Jan Martin Simon (Kontrabass)

Zum Seitenanfang