weitere Infos

Bigband der Musikschule begeisterte in der Schweiz

 

Viele Monate lagen zwischen der ersten zarten Idee und der Reise in die Schweiz. Monate, in denen nicht selten stundenlanges Proben, viel Planung und detaillierte Abstimmungen auf der Tagesordnung standen. Doch am 02.11.2018 konnte die Reise der MSW Big Band (die Big Band der Musikschule Waghäusel-Hambrücken e.V.) in das Schweizer Kanton Uri zum Co-Konzert mit der FEMU Altdorf (Feldmusik) endlich beginnen. 

 

weitere Infos

Schüler musizierten mit ihren Lehrern

 

Beim Tandemkonzert der Musikschule Waghäusel-Hambrücken musizierten im Rathaus-Atrium die Lehrkräfte gemeinsam mit jungen Nachwuchskräften. In Anwesenheit von Bürgermeister Thomas Deuschle zeigten die mehr als 50 Mitwirkenden ein breitgefächertes musikalisches Kaleidoskop.

 

weitere Infos

Großartiges Konzert der Rockbands und der inklusiven Band Gilanika

 

Im nächsten Jahr steht das zehnjährige Jubiläum der 2009 in der Musikschule Waghäusel-Hambrücken gegründeten Band Gilanika an. Zusammengefunden haben sich hier Jugendliche und junge Erwachsene mit Handicap und besonderen Begabungen, die von Lehrkräften der Musikschule unterstützt werden. Beim Konzert am vergangenen Freitagabend verwandelten Gilanika sowie zwei Rockbands das Kirrlacher Pfarrzentrum in einen Disco-Saal. Dafür sorgten bereits zum Auftakt zwei Söhne und eine Tochter der musizierenden Familie Schurrat mit rockiger Musik, hoher Gitarrenkunst und einem exzellenten Schlagzeuger. Nicht weniger begeisterte die „Kerrlocher Gäng“, die den Funken der Begeisterung überspringen ließ. Beide Nachwuchsbands stehen unter der Leitung von Alfredo Bonilla.

 

weitere Infos

Strings in Concert begeisterte Besucher

Der Fachbereich Streichinstrumente der Musikschule Waghäusel-Hambrücken zeigte unter der Leitung von Karl-Heinz Steffan erneut sein hohes Niveau. Im vollbesetzten Kirrlacher Pfarrzentrum präsentierten 73 Musikerinnen und Musiker, darunter fast die Hälfte mit der Violine, gleich mehrere Werke des vor 175 Jahren in Norwegen geborenen Komponisten Edvard Hagerup Grieg. Das Kammerorchester der Musikschule eröffnete das einstündige Konzert mit dem Präludium aus der fünfsätzigen Suite „Aus Holbergs Zeit“. Grieg hatte dieses Werk ursprünglich als Klavierstück komponiert, aber in der von ihm selbst geschriebenen Version für Streichorchester eine weitaus größere Bekanntheit erlangt. Entführt wurden die Besucher vom Kammerorchester in die Zeit der „Sarabande“, einer höfischen Tanzform der Barockmusik, und in den historischen Gesellschaftstanz „Gavotte“.

 

weitere Infos

Ehrung der Bundessieger „Jugend musiziert“ im Rathaus

„Musik ist eines der schönsten Hobbys, stärkt den Intellekt und die soziale Kompetenz“. Waghäusels Oberbürgermeister Walter Heiler betrieb bei einem Empfang im Rathaus der Großen Kreisstadt Werbung für die Musikschule Waghäusel-Hambrücken. Willkommener Anlass war die Ehrung herausragender Nachwuchsmusiker, die vor wenigen Wochen Bundessieger beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ in Lübeck wurden. Auch Hambrückens Bürgermeister Thomas Ackermann lobte die großartigen Leistungen der von Joachim Böser ausgebildeten Schlagzeuger Till Steinhauer, Tobias Braun, Robin Schurrat, und Samuel Willi. Bundessieger wurde auch der junge Trompeter Sebastian Schrepp aus der Klasse von Albrecht Merdes.

 

weitere Infos

Klingende Eremitage: Toller Auftakt mit Bigband der Musikschule

Abschied und Neustart bei der Klingenden Eremitage. Die beliebte Konzertreihe in Waghäusel, einst von Roland Langer initiiert, genießt weiterhin größte Beliebtheit. Das Eröffnungskonzert der diesjährigen Serie durch die Bigband der Musikschule Waghäusel-Hambrücken war geprägt durch die Verabschiedung von Bigband-Sängerin Katharina Endres, die noch als Katarina Richter angekündigt war.

 

weitere Infos

Fantastische Flötenklänge

 

Zu einem ungewöhnlichen Flötenkonzert unter dem Motto „Flöte kreuz und quer“hatte die Flötenlehrerin der Musikschule Waghäusel-Hambrücken Ute Widdermann eingeladen, die sich mit diesem Konzert einen lang gehagten Wunsch erfüllte mit ehemaligen und aktuellen Schülern gemeinsam zu musizieren.

Nachdem Ute Widdermann die zahlreichen Gäste begrüßt hatte, eröffnete das Ensemble „Flautissima“ mit der Flute Fanfaria von M. Lauf, jr. das Programm. Bemerkenswert bei diesem Ensemble ist die Tatsache, dass die meisten Spielerinnen Bundespreisträger aus dem Wettbewerb „Jugend musiziert“ sind und alle in der Musikschule Waghäusel groß geworden sind.

 

weitere Infos

Musikschule sagt DANKE: Volksbank Bruhrain-Kraich-Hardt unterstützt die Arbeit der Schlagzeugklasse

 

 

Für die Volksbank Bruhrain-Kraich-Hardt überreichte der Bereichsleiter für den Regionalmarkt Kirrlach Andreas Bollheimer eine großzügige Spende über 1.000 € für die Anschaffung neuer Konzert-Toms.

Die Schüler Til Steinhauer, Tobias Braun, Robin Schurrat und Samuel Willi waren mit diesen Instrumenten mit ihrem Lehrer Joachim Böser auf dem Bundeswettbewerb Jugend Musiziert an Pfingsten in Lübeck äußerst erfolgreich und erreichten einen sensationellen ersten Bundespreis.

 

 

weitere Infos

Vorstandswechsel bei der Musikschule Waghäusel-Hambrücken

Bei der Jahreshauptversammlung der Musikschule Waghäusel-Hambrücken gab es in der Vorstandschaft einen kompletten Wechsel. Zum Nachfolger des ersten Vorsitzenden Roland Schuhmacher, der als Stellvertreter auch in den nächsten vier Jahren dem Vorstand angehören wird, wurde der promovierte Diplom-Kaufmann Andreas Roth gewählt. Der neue Vorstandschef stand bereits von 1990 bis 2002 an der Spitze der Musikschule.

Für die ausgeschiedenen Beisitzer Sabine Ulrich, Andreas Bollheimer und Stefan Vogelbacher wurden der bisherige zweite Vorsitzende Norman Roth sowie Grundschulrektor Axel Lehn und Professor Gerald Oberschmidt aus Hambrücken in das Vorstandsteam gewählt. Zum Rechnungsprüfer wurde erneut Jürgen Gagalik bestellt. Kraft Amtes gehören zudem Waghäusels Oberbürgermeister Walter Heiler, der Hambrückener Rathauschef Thomas Ackermann und Schulleiter Karl-Heinz Steffan dem Vorstand an.

 

weitere Infos

Kindergärten gestalten „Tag der offenen Tür“

Die Musikschule Waghäusel-Hambrücken pflegt eine enge Kooperation mit allen Kindergärten in Waghäusel und Hambrücken. Alle Kinder ab vier Jahren erleben durch die Programme „Sprachförderung mit Musik“ und „Singen-Bewegen-Sprechen“ ein musikalisches Angebot mit Fingerversen und Sprachspielen, mit Höraufgaben und Klanggestaltungen sowie mit Liedern und Bewegungsspielen, die alle der Unterstützung der Sprachentwicklung dienen. Ermöglicht wird dies durch die jährliche Zahngold-Spende des Kirrlacher Zahnarztes Stephan Eder.

 

 

weitere Infos

Einfach Spitze: Teilnehmer der Musikschule punkten beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“

 

Mit hervorragenden Erfolgen waren fünf Schüler der Musikschule Waghäusel-Hambrücken im Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ vom 17. bis 24. Mai 2018 in Lübeck am Start.

Sebastian Schrepp aus der Trompetenklasse Albrecht Merdes sicherte sich mit seinem Können in der Altersgruppe III 19 Punkte, angesichts der starken Konkurrenz eine tolle Leistung!

Wieder einmal Spitze die Drummer der Schlagzeugklasse Joachim Böser: Das Ensemble mit Til Steinhauer, Samuel Willi, Tobias Braun und Robin Schurrat überzeugte in der Altersgruppe III die Jury in technischer und musikalischer Hinsicht: 24 Punkte und ein 1. Preis waren der Lohn für ihren Vortrag.

 

Weitere Infos

Buntes Kaleidoskop aus grazilen Bewegungen

 

Maria Schultz, Leiterin des Tanzzentrums der Musikschule Waghäusel-Hambrücken, hatte als Choreografin der diesjährigen Ballett-Gala wieder Großartiges geleistet. Insgesamt fanden etwa 1.500 Besucher den Weg zu den beiden Veranstaltungen in der Wiesentaler Wagbachhalle.

 

weitere Infos

Oscar und Johann Bohorquez begeisterten

Einen Kammermusikabend der Extraklasse boten Oscar Bohorquez-Violine und Johann Bohorquez-Violoncello im gut besuchten Konzertsaal der Musikschule Waghäusel-Hambrücken.

 

weitere Infos

Musikschüler beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ auf der Erfolgsspur

Zum wiederholten Mal konnten Schüler der Musikschule Waghäusel-Hambrücken beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert“, der in der vergangenen Woche in Bietigheim-Bissingen und Meckenbeuren stattgefunden hat, große Erfolge erzielen.

 

 

weitere Infos

Akkordeons „ausgezeichnet“

Beim Landesvorentscheid des DHV Baden-Württemberg in Schramberg haben sich drei Akkordeonschüler aus der Klasse Beate Brenner für den Bundeswettbewerb des Akkordeon-Musik-Preises (AMP) qualifiziert.

 

 

weitere Infos

Sensationelles Preisträgerkonzert der Musikschule

 

„Sensationell“. Das Lob von Waghäusels Oberbürgermeister Walter Heiler hätte beim Preisträgerkonzert der Musikschule Waghäusel-Hambrücken überschwänglicher nicht sein können. Der Rathauschef überbrachte auch die Glückwünsche seines Amtskollegen Thomas Ackermann und zeichnete zusammen mit Schulleiter Karl-Heinz Steffan und der Vorsitzenden des Fördervereins, Krimhilde Rolli, die erfolgreichen Nachwuchsmusiker mit Urkunden und Geschenken aus.

Insgesamt 38 Kinder und Jugendliche aus Waghäusel und Hambrücken hatten beim Regionalwettbewerb„Jugend musiziert“ einen ersten oder zweiten Platz belegt. Sie durften im überfüllten Saal der Musikschule ihr beeindruckendes Können zeigen.

 

weitere Infos

Glanzvolles offizielles Preisträgerkonzert

Das offizielle Preisträgerkonzert „Jugend musiziert“ des Landkreises Karlsruhe fand am Sonntagvormittag im Kirrlacher Pfarrzentrum statt. Gastgeber war die Musikschule Waghäusel-Hambrücken mit Schulleiter Karl-Heinz Steffan, der zugleich auch Vorsitzender des Regionalausschusses „Jugend musiziert“ ist. Er nutzte vor zahlreichen Besuchern die Gelegenheit den vielen Organisatoren und Helfern bei dem vor wenigen Wochen in Waghäusel und Bad Schönborn durchgeführten Regionalwettbewerb zu danken.

 

Weitere Infos

Preiswürdig! - Erfolge beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“

 

Beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“, der am vergangenen Wochenende in Waghäusel bzw. Bad Schönborn stattfand, und in dem Kinder und Jugendliche eingeladen waren, sich musikalisch mit Gleichaltrigen zu messen und einer kompetenten Fachjury zu stellen, konnten sich die Teilnehmer der Musikschule Waghäusel-Hambrücken wieder einmal über zum Teil hervorragende Ergebnisse freuen.

 

weitere Infos

Rieke Katz berührte die Seelen der Zuhörer

 „Bleibe Du und höre auf dein Herz“. Diese Botschaft von Rieke Katz wurde im vollbesetzten Saal der Musikschule Waghäusel-Hambrücken zur Einlasskarte in die Seele der Sängerin. Die diplomierte Musikerin aus Karlsruhe, die an der hiesigen Musikschule als Dozentin für Gesang und Stimmbildung wirkt, hatte in einem Pre-Release-Konzert erstmals ihr neues Album „Thats me“, das am 6. April erscheint, dem Publikum vorgestellt. Tags darauf gastierte sie mit ihrer vierköpfigen Band in Wien. Bis auf zwei gecoverte Lieder waren alle Songs Eigenkompositionen, wobei ein Drittel davon in deutscher Sprache gesungen wurde.

 

weitere Infos

Konzert des YCSO: Akustisches und visuelles Gesamtkunstwerk

 

Zum Hörgenuss und Augenschmaus wurde für die vielen hundert Besucher in der vollbesetzten Hambrücker Lußhardthalle das Konzert des „Young Classic Sound Orchestra“. Unter der Leitung von Lahnor Adjei, seit September 2017 Direktor des Badischen Konservatoriums in Karlsruhe, wurden die begeisterten Besucher von den 93 Musikerinnen und Musikern in die fantastische Welt der Filmmusik entführt.

 

weitere Infos

Stimmungsvolle Adventskonzerte zum Abschluss des Jahres

Musikalische Prominenz war zu Gast in der Wiesentaler St.Jodokus-Kirche. Beim Adventskonzert der Musikschule Waghäusel-Hambrücken gaben sich Georg Friedrich Händel, Wolfgang Amadeus Mozart, Johann Sebastian Bach und Peter Tschaikowsky die Ehre.

 

weitere Infos

Die Musikschule war Podium für junge Künstler

 

Das Podiumskonzert im Saal der Musikschule Waghäusel-Hambrücken bot sowohl fortgeschrittenen Schülerinnen und Schülern eine Möglichkeit sich zu präsentieren und diente ebenso jüngeren Schülern als Vorbereitung auf den Wettbewerb „Jugend musiziert“, der am 3./4. Februar 2018 in Waghäusel stattfinden wird.

 

weitere Infos

Spende der Sparkassse Karlsruhe an die Bigband

Schulleiter Karl-Heinz Steffan und Marcus Frey freuen sich über eine Spende der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen in Höhe von 250 €, die von Filialleiter Heiko Bauni überreicht wird. Mit dieser Spende unterstützt die Sparkasse die Erweiterung des technischen Equipments der Big Band der Musikschule Waghäusel-Hambrücken um ein digitales Mischpult, das Marcus Frey schon für die Aufnahme der neuen CD der Big Band unter der Leitung von Yannick Trares in Betrieb nehmen konnte.

 

weitere Infos

Akkordeon trifft Tanz: Melancholie und Lebensfreude

„Musik trifft Tanz“ war das diesjährige Motto beim Konzert der Akkordeonfreunde „Reinklang“ Hambrücken. Unter der bewährten Leitung von Beate Brenner musizierte das Jugendorchester HaWie (Hambrücken-Wiesental) sowie das 1. Orchester des Vereins in der Lußhardthalle in Hambrücken. Gemeinsam mit dem Tanzzentrum der Musikschule Waghäusel – Hambrücken unter der Leitung von Maria Schultz boten alle Mitwirkende ein besonderes Konzert.

 

weitere Infos

Patrick Bach begeisterte

Workshop für Chorsänger an der Musikschule Waghäusel-Hambrücken

Bereits zum 2. Mal veranstaltete die Musikschule Waghäusel-Hambrücken einen Workshop mit Patrick Bach, dem inzwischen durch seine TV Produktion „Auch du kannst singen“ bekannten Chorcoach.

 

Weitere Infos

Mit dem Goldzahn Gutes tun

Ganz am Anfang stand die Idee mit Goldzähnen Gutes zu tun. Der Kirrlacher Zahnarzt Stephan Eder sprach vor acht Jahren Oberbürgermeister Walter Heiler an, welche Einrichtung er in Waghäusel finanziell unterstützen könne. In Absprache mit seinen Patienten sammelte der Dentist das Zahngold und konnte auf Empfehlung des Rathauschefs bereits im ersten Jahr 2010 der Musikschule Waghäusel-Hambrücken eine Spende in Höhe von fast 4.000 Euro übergeben. Unterstützt wird Stephan Eder von dem hessischen Dentalunternehmen Kulzer GmbH aus Hanau, das die Scheidekosten übernimmt.

weitere Infos

Ein grandioser Barockabend

Das zweite Barockkonzert im voll besetzten Küchenbau der Waghäuseler Eremitage gab den begeisterten Besuchern Einblicke in selbst nie erlebte Zeiten. Dafür sorgte ein sechsköpfiges Ensemble, das mit Musik und Gesang aus der Barockzeit brillierte.