Die Musikschule wird zunehmend ein wichtiger Kooperationspartner für Schulen, Kindergärten, Einrichtungen für Menschen mit Behinderung und Senioren. Die jahrzehntelange gute Zusammenarbeit mit den Musikvereinen und dem Akkordeonorchester 1953 Wiesental sowie den Akkordeonfreunden Reinklang Hambrücken ist nur ein Beispiel für verlässliche Nachhaltigkeit. Wir können mit Stolz feststellen, dass unsere Kooperationen organisatorisch und konzeptionell so aufgestellt sind, dass sie als Dauerkooperationen Bestand haben und nicht einer kurzlebigen „Projektitis“ unterworfen sind.

Blockflöte, »Best in Class«

Musikvereine Hambrücken, Kirrlach und Wiesental
Die Nachwuchsarbeit der Musikvereine unterstützen wir durch ein gut gestaffeltes Ausbildungssystem mit profundem Instrumentalunterricht und vorbereitenden Gruppen wie Blockflöten in der Bläservorschule oder .Best in Class.-Vororchester, in denen erstes Zusammenspiel eingeübt wird. Danach geht es weiter zum Schüler- bzw. Jugendorchester.

Elementare Musikerziehung mit der Blockflöte (EMB) seit 2010

Wilhelm-Busch-Grundschule Waghäusel, Goetheschule Kirrlach, Bolandenschule I und II Wiesental, Pfarrer-Graf-Schule Hambrücken
In der ersten und zweiten Grundschulklasse lernen die Schülerinnen und Schüler die ersten Schritte des Blockflötenspiels und erfahren grundlegende rhythmische und melodische Bausteine.

 

Akkordeonvorschule (AVS) seit 2011

Pfarrer-Graf-Schule Hambrücken.
Die Akkordeonvorschule ist eine zweimonatige Schnupperphase für Erstklässler. Sie vermittelt die ersten Schritte auf dem Instrument und bietet die Möglichkeit, im Anschluss daran den regulären Unterricht an der Musikschule zu buchen.

Akkordeon AG seit 2005

Bolandenschule I und II Wiesental, Wilhelm-Busch-Grundschule Waghäusel
In Kooperation mit dem Akkordeonorchester 1953 Wiesental werden Kinder der 2. Klassen an das Instrument herangeführt und haben im Anschluss die Möglichkeit, sich über den Verein an der Musikschule anzumelden.

Sprachförderung mit Musik seit 2006

Alle Kindergärten in Waghäusel, Wiesental, Kirrlach und Hambrücken
Nach einem von unseren EMP-Lehrkräften und Musiktherapeuten entwickelten Konzept erleben alle Kinder ab 4 Jahren in kleinen Gruppen ein musikalisches Angebot mit Fingerversen und Sprachspielen, Liedern, Bewegungsspielen, Höraufgaben und Klanggestaltungen, das auf eine Unterstützung der Sprachentwicklung abzielt.

Singen-Bewegen-Sprechen (SBS) seit 2010

Alle Kindergärten in Waghäusel, Wiesental, Kirrlach und Hambrücken
Singen-Bewegen-Sprechen ist ein Landesförderprogramm unter dem Dach der Sprachförderung für Kinder im Vorschulalter. Inhaltlich ähnelt es dem Konzept der Sprachförderung mit Musik, wird aber in großen Gruppen von bis zu 20 Kindern von einer EMP Fachkraft der Musikschule und einer Erzieherin im Tandem unterrichtet.

Singen mit an Demenz erkrankten Bewohnern

Lußhardtheim Kirrlach und Pro Seniore Waghäusel
»Singen, das macht Freude…« so beginnt jedes Mal die Musikrunde für Senioren, die an Demenz erkrankt sind. Alle zwei Wochen kommen wir für eine Dreiviertelstunde dort in den Aufenthaltsraum, bringen neben Gitarre und Geige auch Rasseleier, Schellen oder Klanghölzer und jede Menge Lieder mit. Wir singen alte Volkslieder – wovon manche Senioren mehr Strophen kennen als wir –, aber auch weniger bekannte Lieder passend zur Jahreszeit und nicht zuletzt so beliebte alte Schlager wie »Ohne Krimi, geht die Mimi…«.
Manche Lieder werden von vielen innig mitgesungen, bei anderen wird nur zugehört, manche animieren zum Mitmachen mit den Händen oder zum Mitspielen auf den Instrumenten. Menschen, die anfangs regungslos
dasitzen, nehmen bei einem Lied plötzlich Anteil, singen möglicherweise mit oder schlagen den Takt auf den Tisch. Ob sich die Reaktion lediglich in einem Blick zeigt, der plötzlich Kontakt aufnimmt, oder ob eine alte Dame begeistert und regelrecht virtuos die Rührtrommel spielt – es berührt uns jedes Mal mitzuerleben, wie Musik belebt und erfreut.

Musiktherapie mit Bewohnern, die das Zimmer oder das Bett nicht mehr verlassen können

Lußhardtheim Kirrlach
Die Musiktherapie richtet sich hier an Bewohner, die aufgrund ihres körperlichen oder geistigen Zustands nicht mehr in der Lage sind am Gruppengeschehen teilzunehmen. Die Schwerpunkte der musiktherapeutischen Arbeit liegen im Kommunikationsaufbau durch die nonverbale Ansprache mit Musik, der interaktiven Förderung vorhandener Potentiale und Stärken sowie Biographiearbeit.
Auch die Auseinandersetzung mit Themen wie dem Übergang vom Leben zum Tod kann mitbegleitet werden.

Musiktherapie
Sozialpädagogische Wohngemeinschaft
für mehrfach schwerstbehinderte Erwachsene Wiesental
Zwei musiktherapeutische Kolleginnen arbeiten mit den Bewohnern der Wohngemeinschaft sowohl im Gruppen- als auch im Einzelkontakt. Die Musiktherapie orientiert sich hier an den Bedürfnissen, Ressourcen
und Störungsbildern der jeweiligen Bewohner und soll zum Erhalt und zur Förderung der Lebensqualität beitragen. Musik wird hier als Medium der nonverbalen Kommunikation genutzt und kann einen aktiven Austausch ermöglichen, der die Steigerung des Selbstwerts und vorhandene Stärken stützen kann. Auf diese Weise kann den Bewohnern trotz vielfältiger Einschränkungen die Möglichkeit eröffnet werden, Musik zu erleben, sie aktiv zu gestalten und ihrer Liebe zur Musik Ausdruck geben zu können.


Spielraum Musik
Kurt-Waibel-Schule Schwetzingen
Eine musiktherapeutische Kollegin des Musikschulteams arbeitet ein ganzes Schuljahr mit einer Klasse und ihrer Klassenlehrerin, um den emotionalen und sozialen Themen innerhalb der Gruppe Raum zu geben, Konflikte konstruktiv zu bearbeiten (Gewaltprävention) und die Kinder für das Lernen-Können stark zu machen: Spielraum Musik – ein musikalisches Projekt zur Selbst- und Gruppenerfahrung.

Der Regionalwettbewerb findet am 3. und 4. Februar 2018 in Waghäusel statt.

Hier gehts zur Anmeldung für den Wettbewerb!

Musikschule
Waghäusel-Hambrücken e.V.
Friedrich-Hecker-Allee 3
68753 Waghäusel
Telefon: 07254 / 985 980
Telefax: 07254 / 985 985
E-Mail: info@msw-waghaeusel.de

Zum Seitenanfang